29 persönliche Beiträge zwischen Aufbruch und Verzweiflung

Ich bin noch wenige Tage 29 Jahre alt. Hinter mir liegen 29 Monate Ausbildung zum evangelischen Pastor. Und jetzt gibt es 29 persönliche Beiträge meines Blogs als Taschenbuch.

Es ist soweit. Ich bin Pastor. Seit dem ersten Februar bzw. dann ab meiner Ordination am Sonntag (übrigens um 14:00 Uhr in St. Trinitatis Altona). Sechs Jahre Studium und 29 Monate Ausbildung/Vikariat liegen hinter mir. Was mich bewegt hat, insbesondere in den letzten 29 Monaten, das konntest du in diesem Blog mitverfolgen. Und die aus meiner Sicht „besten“ Beiträge gibt es jetzt als Taschenbuch.

Klar: wenn du diesen Blog gelesen hast – was soll das dann? Vielleicht taugt es ja als Geschenk. Aber eigentlich ist es vor allem für die gedacht, die diesen Blog nicht verfolgt haben in den letzten Jahren. Und ich glaube es ist für mich auch so eine Art „Abschluss“. Es wird juhopma.de weitergeben und es wird auch neue Inhalte geben. Vermutlich weniger Blog-Beiträge, dafür z.B. meine Predigten als Podcast. Mit diesem Buch setze ich aber auch einen Punkt hinter die Ausbildung und hinter all das, worüber ich in den letzten Jahren theoretisch geschrieben habe.

Jetzt geht es in die Praxis. Ab April bin ich Pastor der Auferstehungskirche in Lohbrügge. Dann wird weniger geschnackt und mehr gemacht. Vielleicht wird es also hier etwas ruhiger, dafür dann vor Ort sozusagen lebendiger.

„Ist das Kirche oder kann das weg?“ gibt´s ab sofort auf Amazon und in jeder Buchhandlung. Also: Jede Buchhandlung kann das für dich bestellen. Und jeder andere Internethändler sollte es eigentlich auch gelistet haben. Viel Freude beim vielleicht ja Verschenken, beim erneuten (offline-)Lesen oder… naja. Auf jeden Fall viel Freude. Das hat noch nie geschadet.

2 Gedanken zu „29 persönliche Beiträge zwischen Aufbruch und Verzweiflung

  1. Hallo Jonas,

    Gratulation zum Abschluss Deiner Ausbildung und viel Glück und Segen für Deine neue Lebensphase.

    Ehrlich gesagt, wenn der Internet-Auftritt von Pfarrern hauptsächlich aus dem Recyclen ihrer Predigten besteht, dann törnt mich das ziemlich ab. Ich hoffe deshalb, auch weiterhin interessante echte Blogbeiträge von Dir zu lesen.

    Herzliche Grüße
    Thomas Jakob

Schreibe einen Kommentar