Eine wirklich seriöse Selbstvorstellung

Der folgende Text ist von meinem nicht vorhandenen Verleger geschrieben worden. Ursprünglich für meine Autoren-Seite auf Amazon. Freundlicherweise darf dieser Text nun auch an dieser Stelle erscheinen.

Jonas Goebel wurde im Februar 1989 in der (nach völlig objektiver Meinung) schönsten Stadt Deutschlands geboren: Hamburg. Mit fünf Geschwistern und zwei Elternteilen ist der familiäre Hintergrund für deutsche Verhältnisse als außergewöhnlich zahlreich zu beschreiben.
Sowohl die ausreichend sorgenfreie Kindheit als auch die (nach eigener Aussage) überdurchschnittlich gute Jugendzeit verbrachte Jonas zu großen Teilen in einer evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. Trotz zum Teil großer Bemühungen auf verschiedensten Ebenen besteht diese Kirchengemeinde bis heute.

In seiner Freizeit besuchte Jonas nach bisherigen Erkenntnissen aber auch regelmäßig die Schule. Diese konnte er 2008 mit dem Abitur überraschend gut verlassen. Es folgte eine Zeit der ungewissen Zukunftsplanung. Nach einem entscheidend prägenden Zivildienst bei der Hamburger Straßenzeitung Hinz&Kunzt und Praktika bei größeren Hamburger Medienunternehmen begann Jonas schließlich ein Studium der evangelischen Theologie mit dem ausdrücklichen Berufsziel als Pastor in der evangelisch-lutherischen Kirche in Norddeutschland. Dieses äußerst praktisch und auf den Beruf ausgerichtete Studium absolviert Jonas in Hamburg, Greifswald und Berlin.

Fragt man Jonas nach prägenden Persönlichkeiten in seinem bisherigen Leben so nennt er vier bzw. fünf Personen. Zum einen seine Grundschullehrerin, der er die Freude am Lernen und der Schule verdankt, dem Gemeindepädagogen seiner Heimatgemeinde, der seine Theologie (Gott sei Dank) und seinen Humor (zum Leidwesen vieler Mitbürger) entscheidend prägte. Mit Blick auf das Studium ist vor allem Michael Herbst, praktischer Theologe in Greifswald, hervorzuheben. Zuletzt möchte Jonas natürlich seinen Eltern danken.

Sein Herz schlägt eindeutig für die kommende Arbeit als Pastor. Motivation und Grundlage ist für ihn „ganz klar mein persönlicher Glaube“. Trotz seines lutherischen Hintergrundes kann er dem aktuellen Papst „sehr, sehr viel abgewinnen“. Überhaupt fällt es ihm schwer, sich durchgehend einer theologischen Strömung anzuschließen. So beschreibt er sich selbst als „einen reformiert-liberalen-evangelikal-charismatischen Lutheraner“.

Neben seiner Leidenschaft für Fußball (professionell schauen, amateurhaft spielen) und Beachvolleyball (leider nicht mit dem eigentlich dafür vorgesehenen guten Körperbau ausgestattet) schreibt Jonas gerne Bücher und Theaterstücke. Lange Zeit plante er Journalist zu werden, sein heimlicher Traum war viele Jahre der Beruf des Regisseurs. Nun versucht er als Theologe und angehender Pastor seine Interessen und Leidenschaften zu kombinieren.

Jonas Goebel lebt, studiert und arbeitet zur Zeit in Hamburg.
Er ist überdurchschnittlich glücklich mit seinem Leben. Wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.