Kirche? Mach es zu deinem Projekt!

Du findest Kirche komisch? Zu altbacken? Menschenfern? Aber eigentlich hast du gar nichts gegen sie? Glaubst vielleicht sogar „irgendwie“? Dann habe ich einen Wunsch an dich: Mach Kirche zu deinem Projekt! Gestalte sie! Denn: Wir freuen uns über Leute wie dich! Und: Wir brauchen Leute wie dich! #wirbrauchendich #veränderung #reformation #macheszudeinemprojekt Mehr lesen

Vergesst es: In dieser Kirche wird sich nichts verändern

Bis vor kurzem habe ich wirklich geglaubt, dass Kirche sich verändern kann. Ja, manchmal habe ich sogar geglaubt, dass sie es will. Vermutlich war es naiv. Vielleicht auch einfach nur dämlich. Anscheinend ist es vor allem eines: falsch.

Eine gute Nachricht vorweg: Wenn du dich in bestehenden Formen und Strukturen der Kirche wohl fühlst, dann musst du dir keine Sorgen machen. Für dich wird Kirche weiterhin da sein. Versprochen.

Die schlechte Nachricht für alle anderen: Du bist der Kirche eigentlich ziemlich egal. Um es mal positiv zu formulieren. Mehr lesen

Unser Problem ist der Gottesdienst!

Ich wünsche mir eine Kirche, die nicht nur ein paar bestimmte Milieus an Menschen erreicht. Ich wünsche mir aber auch eine Kirche der Einheit. Doch meistens scheitern wir an beidem. Dabei gäbe es durchaus eine Chance auf Einheit und milieu-sensible Kirche. Aber dafür müssen wir verstehen, dass der Gottesdienst unser Problem – und Essen die Lösung ist. #grundpfeiler1 #einfachkirche #jetztgehteslos Mehr lesen

MomentMal – Anspiele für Neugierige

Anspielen in Gottesdiensten fehlt gerne mal etwas Pepp. „MomentMal – Anspiele für Neugierige“ ist der Versuch, es besser zu machen.

„MomentMal“, das ist ein monatlich stattfindender Abendgottesdienst der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eidelstedt. Als festes Element gehören Anspiele zu den Gottesdiensten. Andrea Binkowski leitet seit vielen Jahren diese Theaterarbeit des MomentMal Gottesdienstes. Ich war langjähriger Mitspieler und -schreiber der Stücke.

Wir haben häufig von Stücken anderer Gemeinden profitiert und uns dann irgendwann gedacht: Vielleicht freuen sich auch andere Theaterspieler in Gemeinden, wenn wir ihnen unsere Stücke zur Verfügung stellen. Mehr lesen