Featured Video Play Icon
Predigth@ppchen Sehen

Warum musste Jesus für uns sterben?

„Predigth@ppchen“ S1F05 | Warum musste Jesus eigentlich sterben? Hatte sein Tod einen Sinn und Zweck? Und wenn ja: welchen? Und warum heißt es im christlichen Glauben, dass Jesus „für uns“ gestorben ist? / Das Predigth@ppchen der Woche – jetzt auf Youtube!

Predigth@ppchen – das sind meine Predigten als Video kurz zusammengefasst. In dieser Folge geht es um die Frage: „Warum musste Jesus für uns sterben?“.

Du kannst die Predigt hinter dem H@ppchen auch in voller Länge als Podcast hören oder meine neuen Predigten im Vorwege testen.

Du findest diese Kurzformen meiner Predigten immer hier auf juhopma.de – du kannst aber auch gerne meinen Kanal auf Youtube abonnieren.

Ich freue mich wie immer über Feedback und Anmerkungen – und natürlich auch über das Teilen und Weiterleiten.

close

Vielleicht gefällt dir auch...

1 Comment

  1. Bärbel Schneider says:

    Die Frage ist nicht vollständig. Warum wurde er geboren, lebte und starb als Mensch?
    Meine Meinung dazu: Gott ist allwissend, kann alles. Er gebrauchte seine Fähigkeiten und schuf Himmel und Erde … bis zu den Menschen. Aber Gott ist einzig und ewig. Die von ihm geschaffenen Lebewesen nicht. Also stellte er die Reproduktion sicher. Bei den Menschen führte das zu Kommunikation. Kommunikation führte zu Aktion und Reaktion, zu positiven und negativen…. und zu Gefühlen. Je mehr Menschen es gab, desto mehr Gefühle bestimmten ihr Leben, ihre Taten. Gott sah es und wollte Wissen und Teilhaben, damit sein Werk sich nicht selbst vernichtete. Auch ein Neustart (Sintflut) half nicht. Folgerung: Gott musste die Gefühle selbst erleben um die Welt zu retten. Ein Teil von ihm wurde zum Menschen, der alle Gefühle lebte…. und Gott verstand seine Geschöpfe besser. Deshalb lesen wir in der Bibel nach Jesus von der Liebe, von der Vergebung und vorher von (Gottes) Furcht und Strafe, von Gehorsam, Opfer und Belohnung. Die Wendung für „timschal“ wurde vollzogen von Du musst – Du sollst – Du wirst zu „Du kannst“ die Sünde überwinden. Durch ein gelebtes Menschenleben wurde allem Menschenleben die freie Entscheidung von Jesus geschenkt. Du kannst, wenn Du willst – immer – dein Leben lang – entscheiden. Du kannst bereuen, umkehren, wie (S)-Paulus. Weil es den Menschen Jesus gegeben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.