Liebesnester und Paradiesbäume

Ich träume. Von einer Kirche, die ihre Aufgabe entdeckt. Von einem Theologiestudium, das seine Grundlage versteht. Von einem Christentum, das seinem Namen wieder gerecht wird. „Liebesnester und Paradiesbäume – ein kleines Stück vom Himmel auf Erden“ ist eine sehr persönliche Herzensangelegenheit. Und ein Aufruf zum Träumen.

Nein, ich habe nicht aus Spaß evangelische Theologie studiert. Sondern weil ich Pastor in einer Kirchengemeinde werden möchte. Sechs Jahre meines Lebens habe ich Theologie in Hamburg, Greifswald und Berlin studiert, ich habe viele Kirchengemeinden kennengelernt und ja, ich glaube. Ich bin also ein Teil der Kirche, des Theologiestudiums und des Christentums ganz allgemein.

Und an sich habe ich nichts gegen Kirche, Theologiestudium und Christentum. Wirklich nicht.

Doch mich hat das Gefühl nicht mehr los gelassen, dass da etwas nicht stimmt mit Kirche, Theologiestudium und Christentum. Meine Gedanken, Zweifel, Anregungen und letztlich die Ergebnisse einer langen persönlichen Auseinandersetzung mit diesem Gefühl habe ich in einem Buch zusammengefasst.

Ein Buch, weil ich mit dir und gerne vielen anderen Menschen ins Gespräch kommen möchte. Ich möchte mit dir und vielen anderen Menschen über dieses Gefühl sprechen und diskutieren.

Das Gefühl, dass etwas mit der Kirche, dem Theologiestudium und dem Christentum nicht stimmt.

Ich möchte und werde mit dem Buch nicht wirklich Geld verdienen. Ich habe das Medium Buch gewählt, weil ich keine bessere Möglichkeit gesehen habe, um mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch zu kommen. Daher habe ich auch versucht den Preis des Buches so gering wie möglich zu halten.

Das Buch „Liebesnester und Paradiesbäume – Ein kleines Stück vom Himmel auf Erden“ ist überall im Buchhandel erhältlich. Aber es werden auch auf diesem Blog immer wieder Auszüge zu finden sein.

Ich glaube, es ist definitiv etwas für jeden Theologiestudenten und für jeden, der Teil der Kirche oder des Christentums ist. Aber ich bin mir sicher, dass es auch für diejenigen interessant ist, die der Kirche oder dem Christentum distanziert oder kritisch gegenüber stehen. Denn vielleicht stimmen wir in unserer Kritik oder Distanz ja sogar über ein?

Dieses Buch ist mein „Baby“. Es ist ein wichtiges Ergebnis meines Studiums. Es ist das, was mich gerade in meiner Berliner Zeit am meisten bewegt und beschäftigt hat. Du wirst in dem Buch das finden, was mein Herz berührt. In diesem Sinne ist es eine echte Herzensangelegenheit.

Und ich freue mich, wenn möglichst viele an dieser meiner Herzensangelegenheit teilnehmen und anschließend das Gespräch suchen. Bewerte das Buch, empfehle es weiter, schreibe mir, was du über all meine Gedanken denkst.

Im besten Fall: Träume mit mir. Träume mit mir von einer Kirche, die ihre Aufgabe entdeckt. Träume mit mir von einem Theologiestudium, das seine Grundlage versteht. Träume mit mir von einem Christentum, das seinem Namen wieder gerecht wird.

Interesse geweckt? Hier kannst du das Buch kaufen: Liebesnester und Paradiesbäume: Ein kleines Stück vom Himmel auf Erden

Ein Gedanke zu „Liebesnester und Paradiesbäume

Schreibe einen Kommentar